Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Förderaufruf zum Landesprogramm "Gemeinsam MehrWert - Vielfältige Arbeit mit jungen geflüchteten Menschen"

07.12.2023 LJA

Eine Sprechblase mit einem i für Information als Inhalt (stock.adobe.com / christianchan)

Antragsstellung bis zum 15. Januar 2024

Sehr geehrte Lesende, hiermit machen die Landesjugendämter Rheinland und Westfalen-Lippe auf die Antragstellung für das Landesprogramm "Gemeinsam MehrWert - Vielfältige Arbeit mit jungen geflüchteten Menschen" aufmerksam. Unter Steuerverantwortung des öffentlichen Trägers der Jugendhilfe bzw. der Kreis- oder Kommunalverwaltung soll mit dem Landesprogramm auf spezifische Bedarfe und unterschiedliche Voraussetzungen in den Kreisen und Kommunen im Kontext der Arbeit mit jungen geflüchteten Menschen eingegangen werden.

 

Thematische Schwerpunkte

  • Querschnittsthema: Vielfalt im Kontext von Flucht und Migration 
  • Schwerpunkt I: Prävention sexualisierter Gewalt, sexuelle Bildung
  • Schwerpunkt II: Demokratiebildung, politische Bildung, Wertedialog 

 

Förderfähige Maßnahmen des Landesprogramms

  • Direkte Maßnahmen für junge Menschen mit Fluchtbiografie
  • Fortbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen für Fachkräfte der Jugendhilfe, ehrenamtliche Mitarbeiter:innen sowie Multiplikator:innen 
  • Veröffentlichungen, Medien, Arbeitshilfen und Konzepte
  • Kooperation und Zusammenarbeit

 

Antragsberechtigung 

Kreise und Kommunen mit eigenem Jugendamt sowie kreisangehörige Kommunen ohne eigenem Jugendamt in Abstimmung mit dem Kreisjugendamt. Als Stichtag für den Eingang der Anträge wurde der 15. Januar 2024 festgelegt. Es handelt sich dabei nicht um eine Ausschlussfrist. Im Falle einer Bewilligung des Förderantrages ist von einem Maßnahmenbeginn frühestens ab dem 01. März 2024 auszugehen. Die Maßnahmen müssen zum 28. Februar 2025 beendet sein.

 

Online-Informationsveranstaltung 

Um Sie über die inhaltlichen Schwerpunkte, die Fördermöglichkeiten sowie förderrechtliche Fragen zu informieren, bieten wir am 14.12.2023 in der Zeit von 09:30 - 11:00 Uhr eine kostenlose, digitale Informationsveranstaltung an. Gerne beantworten wir auch individuelle und spezifische Fragen zur Umsetzung, Konzeptentwicklung oder zur Finanzierung. Bitte melden Sie sich formlos per E-Mail unter Angabe des Namens, der Kommune und der Institution sowie möglicher Fragen bei Marieke Rudel (marieke.rudel@lwl.org) an.

Die Details zur Förderung entnehmen Sie bitte dem angehängten Informationsschreiben und der Förderrichtlinie. Weitere Informationen und Unterlagen finden Sie unter: https://www.lwl-landesjugendamt.de/de/finanzielle-foerderung/weitere-foerderprogramme/gemeinsam-mehrwert/

 

Wir beraten Sie gern:

Für förderrechtliche Fragen und Fragen zur Online-Antragstellung steht Ihnen Frau Christiane Blome (christiane.blome@lwl.org; 0251 591-5996) zur Verfügung. Für inhaltliche Fragen steht Ihnen Frau Marieke Rudel (marieke.rudel@lwl.org; 0251 591- 4828) zur Verfügung.

Ihr Kontakt zu uns

Symbole für E-Mail, Telefon und Brief