check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Kommunale Bildungslandschaften

Das gelingende Aufwachsen von Kinder und Jugendlichen und ihre Persönlichkeitsentwicklung erfordern vielfältige Gelegenheiten von informeller, non-formaler und formaler Bildung. Der Kinder- und Jugendhilfe geht es mit ihren Angeboten und Leistungen darum, Rahmenbedingungen des Aufwachsens zu gestalten und weiterzuentwickeln und gemeinsam mit relevanten Bereichen und Bildungsakteuren die kommunale Bildungslandschaft zu gestalten.

Jugendliche stehen im Kreis und schauen von oben in die Kamera (Foto: oneinchpunch - stock.adobe.com)

Neues zum Handlungsfeld Kommunale Bildungslandschaften

 

 

Unser Auftrag

Die Träger der Kinder- und Jugendarbeit sind mit ihrem eigenständigen Bildungsauftrag zentrale Netzwerkpartner:innen zur Gestaltung von ganzheitlicher, anregungsreicher und insbesondere jugendgerechten Bildungslandschaften.

Beratung

Die Fachberatung des LWL-Landesjugendamtes berät und unterstützt die Jugendämter und insbesondere die Jugendpfleger:innen, die freien Träger der Jugendhilfe auf kommunaler und überörtlicher Ebene beim Auf- und Ausbau und bei der aktiven Mitgestaltung Kommunaler Bildungslandschaften und Regionalen Bildungsnetzwerke.

Konkret bei der:

  • Entwicklung eines Leitbildes mit einem ganzheitlichen Bildungsverständnis
  • Gestaltungsvision der kommunalen Bildungslandschaft im Kinder- und Jugendförderplan
  • Planung und Steuerung von Kommunalen Bildungslandschaften
  • Etablierung einer Beteiligungskultur durch Kinder und Jugendliche
  • Gestaltung von Netzwerkpartnerschaften
  • Finanzierung von Projekten in der Position „Kinder- und Jugendarbeit in kommunalen Bildungslandschaften“ im Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW

Die Fachberatung bietet Fortbildungen und Fachtagungen an und stärkt den fachlichen Austausch der verschiedenen Netzwerkakteure.

Kooperationen

Das LWL-Landesjugendamt ist Mitglied des „Dialogforums Bildungslandschaften NRW“. Dies es aus den Arbeits- und Steuerungsstrukturen der landesgeförderten Projekte zur Entwicklung von kommunaler Bildungslandschaften in NRW entstanden und setzt sich aus landesweiten Dachorganisationen der freien Träger der Jugendarbeit, den Landesjugendämtern, sowie Vertreter:innen von kommunalen Jugendämtern und Regionalen Bildungsbüros zusammen. Neben den für Jugend und Bildung zuständigen Fachministerien wird es von der Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement NRW und wissenschaftlichen Einrichtungen begleitet.

Das Dialogforum Bildungslandschaften setzt sich aus vielen Akteuren zusammen, mit denen das LWL-Landesjugendamt zusammenwirkt:

  • LVR-Landesjugendamt
  • Landesjugendring NRW
  • AGOT – Arbeitsgemeinschaft offene Türen NRW
  • Regionales Bildungsbüro Borken
  • Arbeitsstelle kulturelle Bildung NRW
  • Landesvereinigung kulturelle Jugendarbeit NRW
  • MKFFI
  • MSB
  • Freie Universität Berlin
  • Bergische Universität Wuppertal
  • Transferagentur kommunales Bildungsmanagement NRW

Ihr Kontakt zu uns

Irmgard Grieshop-Sander

Fachberatung

Tel: 0251 591-5877
E-Mail: irmgard.grieshop-sander@lwl.org

Foto von Irmgard Grieshop-Sander


Symbole für Telefon, Mail und Brief

Menschen

Kompass Bildungslandschaften NRW

Ein erfahrungsbasiertes Online-Tool für jugendorientierte Bildungslandschaften.

Junge Menschen haben vielfältige Interessen, Bedürfnisse und Lebenslagen und unterschiedliche Ansprüche, Wünsche und Bedürfnisse an Bildungsangebote. Die Idee, Bildung so zu gestalten, dass sie dieser Vielfalt gerecht wird, und auf Bedingungen hinzuwirken, die jungen Menschen eine selbstbestimmte Lebensführung ermöglichen, ist das Ziel jugendorientierter Bildungslandschaften.

Zum Kompass

Grafik Kompass

Entdecken Sie mehr