check-circle Created with Sketch.

Ausstellung von Motiven des Plakatwettbewerbs „Jugend in Coronazeiten“

07.06.2022 LJA

„JuCoZt – Jugend in Coronazeiten": Plakate aus Iserlohn jetzt im LWL-Landesjugendamt Westfalen

Wie ergeht es jungen Menschen zu Corona-Zeiten? Was beschäftigt sie? Und wie wird diese Zeit durchgestanden? - Unter dem Motto „JuCoZt – Jugend in Coronazeiten“ startete die Abteilung Jugendarbeit der Stadt Iserlohn im Frühjahr 2021 eine Plakataktion, in der junge Menschen zwischen 10 und 24 Jahren in Bild und Wort, auf direkte, eigensinnige, humorvolle oder auch provokante Weise ihre Stimmung in Corona-Zeiten wiedergeben konnten. Die Motive hängen im dritten Stock des LWL-Landesjugendamtes Westfalen als Dauerausstellung.

Insgesamt waren bis zum Einsendeschluss Ende April 2021 über hundert ansprechende Bilder und Collagen aus Iserlohn und aus der ungarischen Partnerstadt eingegangen.

Vorausgegangen war eine intensive Werbung über die Social-Media-Kanäle der städtischen Jugendeinrichtungen und durch persönliche Ansprachen der Schulsozialarbeit sowie vor allem der Mobilen Jugendarbeit.

Die 5 Siegerplakate und weitere Plakate der Kampagne wurden auf fünfzig Plakatreitern im Iserlohner Stadtbild präsentiert.

Die Siegerplakate (v.l.): „Isolation“ (1. Platz), „MASK ON“ (2. Platz), „Covoid“ (3. Platz), „Impersonality“ und „Maskenmännchen“ (je 4. Platz) und „Regulated Freedom“ (5. Platz) werden hier von der Jury präsentiert.

Die prämierten Bilder und Collagen wurden bereits am 23.05.2022 auf der LWL-Fachtagung "Nach Corona: Reset oder alles anders? Kinder- und Jugendhilfe startet durch!" in der Stadthalle in Münster-Hiltrup präsentiert. Sechs Bilder schmücken nun die dritte Etage des LWL-Landesjugendamt Westfalen als Dauerausstellung.