check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

„Schieb den Gedanken nicht weg!“ – Kampagne für ein Umdenken bei sexueller Gewalt gegen Kinder gestartet

24.11.2022 LJA

Kategorie: Ankündigungen & Infos

Schlagwort: Kinderschutz

Sexuelle Gewalt kann es überall und jederzeit geben – vor allem auch im persönlichen Umfeld

Die Aufklärungs- und Aktivierungskampagne „Schieb den Gedanken nicht weg!“ des BMFSFJ und der Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs hat die Botschaft: Kinder und Jugendliche sind vor allem im eigenen Umfeld der Gefahr sexueller Gewalt ausgesetzt.

Mit kontrastiven, irritierenden Aussagen wie: "Geh nicht mit Fremden mit! - Und wenn es gar kein Fremder ist?" oder "Mach niemandem die Tür auf! - Und wenn die Gefahr schon drinnen ist?" stellt die Kampagne gewohnte familiäre Denkmuster in Frage und weist auf die reale Gefahr von sexueller Gewalt im persönlichen Umfeld hin. Ziel ist es, Menschen zu befähigen, aktiv zu werden, wenn sie Verdacht auf sexuellen Kindesmissbrauch schöpfen.

"Schieb den Gedanken nicht weg!" ist als mehrjährige Kampagne konzipiert. Neben einer Vielzahl von Informationsmaterialien stärkt die Kampagne lokale Netzwerke und kommunale Initiativen und unterstützt diese mit einem Kampagnenbüro. Durch die Zusammenarbeit von Fachpraxis, Politik und Zivilgesellschaft sollen nachhaltige Bündnisse vor Ort zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexueller Gewalt erreicht werden. Auch der Nationale Rat gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Jugendlichen ist ein wichtiger Partner, der die Kampagne und die bundesweiten und lokalen Aktivierungsmaßnahmen unterstützt.