check-circle Created with Sketch.

Wertevermittlung, Demokratiebildung und Prävention sex. Gewalt

"Wertevermittlung, Demokratiebildung und Prävention sexualisierter Gewalt in der und durch die Jugendhilfe" - Kommunale Konzepte in der Arbeit mit geflüchteten jungen Menschen

Das NRW-Landesprogramm unterstützt Jugendämter bei der Arbeit mit jungen geflüchteten Menschen. Anliegen des Programms ist es, vorhandene Strukturen und Instrumente zu nutzen, die dem Wertedialog und Prävention sexualisierter Gewalt in Jugendhilfeeinrichtungen dienen. Dabei sollen bewusst keine exklusiven Angebote geschaffen werden. Darüber hinaus werden auch Qualifizierungsangebote für Fachkräfte gefördert.

Schwerpunkte

Das Programm konzentriert sich auf folgende fachliche Aspekte:

  • Teilhabe und Integration durch Wertedialog, Demokratiebildung und politische Bildung ermöglichen,
  • selbstbestimmte Sexualität durch Angebote der sexuellen Bildung ermöglichen,
  • ein sicheres Aufwachsen durch die (Weiter-)Entwicklung von Schutzkonzepten ermöglichen.

 

Hilfreiche Informationen

Hier finden Sie die aktuelle Informationsbroschüre, hilfreiche Informationen sowie häufig gestellte Fragen zu den inhaltlichen und förderrechtlichen Aspekten des Landesprogramms.

Weiterführende Unterlagen

Wir beraten Sie gerne

Für die aktuelle Förderphase können weiterhin Förderanträge gestellt werden.

Ansprechpersonen

Marieke Rudel

Fachberatung

Warendorfer Straße 25
48145 Münster
Tel: 0251 591-4828
E-Mail: marieke.rudel@lwl.org

Foto von Marieke Rudel


Christiane Blome

Finanzen / Verwaltung

Warendorfer Straße 25
48145 Münster
Tel: 0251 591-5996
E-Mail: christiane.blome@lwl.org

Foto von Christiane Blome